Neue Nachrichten

         *****Neue Nachrichten*****

Der DMFV teilt mit, dass ab dem 7. Mai 2020, (abweichend vom unten erwähnten Termin 11. Mai) der Betrieb von Modellflugplätzen in NRW unter Auflagen wieder möglich ist. Die Auflagen sind unten aufgeführt. Wir bitten um unbedingte Beachtung und freuen uns, dass unser schöner Sport wieder am gewohnten Ort möglich ist.

                           Hinweis!

Der Flugplatz ist für Publikum auch weiterhin gesperrt.

 

Covid-19 Stand: 07.05.2020 – 10:00 Uhr
HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN ZUR KONTAKTVERMEIDUNG AUF MODELLFLUGPLÄTZEN
GRUNDSÄTZLICH GILT: FÜR DIE EINHALTUNG DER HYGIENEVORSCHRIFTEN UND ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN IST ALLEIN DER VEREIN VERANTWORTLICH.
Bund und Länder haben sich am 06. Mai 2020 auf ein gemeinsames Vorgehen zur Lockerung der Beschränkung sozialer Kontakte angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland verständigt. Diese Leitlinien lassen spätestens ab 11. Mai 2020 den individuellen Sport auf Vereinsgeländen wieder zu.
Zur Erfüllung behördlicher Auflagen empfiehlt der DMFV bei Wiederaufnahme des Flugbetriebs auf Modellfluggeländen mindestens die Umsetzung folgender Maßnahmen:

MINDESTABSTAND:
• Einhalten des vorgegebenen Mindestabstandes von 2 Meter zwischen einzelnen Personen – auch bei flugbetrieblich notwendigen Tätigkeiten wie dem Eintrag im Flugleiterbuch oder der Flugleitung.
Covid-19 Stand: 07.05.2020 – 10:00 Uhr

KONTAKTVERBOT:
• Alle Tätigkeiten sollten kontaktfrei durchgeführt werden.
• Auf Händeschütteln, abklatschen, in den Arm nehmen oder die direkte Übergabe des Flugleiterbuchs, von Sendern oder Modellen ist zu verzichten.

KEIN HALLENFLUG:
• Flugbetrieb darf nur an der „frischen Luft“ im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Geländen – auch Vereinsgeländen – stattfinden.
• Hallenfliegen ist bis auf weiteres nicht gestattet.

HYGIENEMAßNAHMEN:
• Die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Werkzeug, Flugleiterbuch und Ähnlichem müssen konsequent eingehalten werden.
• Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren.
• In einigen Bereichen kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein.
Covid-19 Stand: 07.05.2020 – 10:00 Uhr

VEREINSHEIME:
• Die Nutzung von Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen bleibt untersagt.

ZUTRITTSREGELUNG:
• Eine Steuerung des Zutritts zum Gelände hat unter Vermeidung von Warteschlangen zu erfolgen.
• Hierbei bietet sich eine vorherige Einteilung und Zuweisung in Zeitfenstern (Flugslots) an. Wir empfehlen die Nutzung von Belegungsplänen oder eine geeignetes Online-Tool zur Erstellung von Terminen (z. B. https://terminplaner4.dfn.de/)

VEREINSLEBEN, VERANSTALTUNGEN UND WETTBEWERBE:
• Um die Vorgaben der Politik einzuhalten, dürfen derzeit keine sozialen Veranstaltungen des Vereins stattfinden. Dies gilt sowohl für Festivitäten als auch für Versammlungen.
• Die Bundesregierung hat es Vereinen kurzfristig gestattet, ihre Mitgliederversammlungen im Bedarfsfall auch digital durchzuführen.
• Nicht gestattet sind zunächst auch sportliche Wettbewerbe.

RISIKOGRUPPEN SCHÜTZEN:
• Auch für Risikogruppen ist die Ausübung des Hobbys von zentraler Bedeutung.
• Das Risiko für diesen Personenkreis ist jedoch auf ein Minimum zu reduzieren.
• Die Vergabe von Einzelflugzeiten kann hierbei eine Option sein.
Quelle: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-02/coronavirus-sars-cov-2-risiko-symptome-schutz-rechte-faq
Covid-19 Stand: 07.05.2020 – 10:00 Uhr

ZUSCHAUER:
• Jegliche Veranstaltungen mit Zuschauern in den Vereinen sind untersagt.
• Es sollte ein entsprechendes Schild angebracht werden, das über die Platzsperre für Publikum informiert.

RISIKEN MINIMIEREN:
• Viele Risiken können durch umsichtiges Handeln minimiert werden.
• Hierzu kann zählen, den Aufenthalt am Platz auf die Dauer des jeweiligen Modellflugslots zu beschränken und den Mindestabstand zu anderen Piloten und Helfern strikt einzuhalten.
Quelle: https://terminplaner4.dfn.de/

Dieses Dokument beinhaltet Handlungsempfehlungen des Deutschen Modellflieger Verbandes für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Zu berücksichtigen sind im besonderen Maße die Infektionsschutzverordnungen der jeweiligen Bundesländer.
Wir weisen auch ausdrücklich darauf hin, dass die lokalen Behörden – kommunale Kreisverwaltungsbehörde oder Ordnungsämter – hiervon abweichende Bestimmungen zum Betrieb von Modellfluggeländen festlegen können, die für den Verein bindend sind.
Alle sonstigen Infografiken haben die Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), infektionsschutz.de, http://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken/erregerarten/, CC BY-NC-ND
Covid-19 Stand: 07.05.2020 – 10:00 Uhr